Sage Nein – Konstantin Wecker / ASP

Lieder und ihre Coverversionen sind immer interessant, deshalb habe ich mal etwas älteres ausgegraben, Sage Nein von Konstantin Wecker, neu interpretiert von ASP.

Sehr bedauerlich ist, das das Lied noch immer sehr relevant ist, mit Parteien die in Europa am rechten Rand aufsteigen oder in diversen Parlamenten schon mitregieren.

Der Text warnt davor die Wiederholung grausamen Ereignisse des dritten Reiches nicht zu vergessen oder zu dulden:

Und wenn sie in deiner Schule
Plötzlich lästern über Schwule,
Schwarze Kinder spüren lassen,
Wie sie andre Rassen hassen,
Lehrer, anstatt auszusterben,
Deutschland wieder braun verfärben,
Hab dann keine Angst zu schrei’n
Sage nein!

und auch Alltagssexismus wird kritisiert:

Und wenn aufgeblasene Herren
Dir galant den Weg versperren
Ihre Blicke unter Lallen
Nur in Deinen Ausschnitt fallen.
Wenn sie prahlen von der Alten,
Die sie sich zu Hause halten,
Denn das Weib ist nur ‚was wert
Wie dereinst an Heim und Herd,
Tritt nicht ein in den Verein,
Sage nein!

Hier noch die Fassung von ASP, die sich damit sehr eindeutig gegen Rassismus aussprechen, wie schon Schandmaul mit ihrer Bunt statt Braun Aktion.

Besonders in der schwarzen Szene oder der Mittelaltermusikszene ist es wichtig sich zu distanzieren. Die Texte befassen sich oft mit deutscher Geschichte und es scheint nicht Jedem klar zu sein, dass damit nicht gemeint ist, dass man Deutschland, Deutschland über alles liebt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.