The Expanse [Serientipp]

The Expanse ist eine Sci-Fi Serie, die auf der gleichnamigen Buchreihe von James S. A. Corey, dem Alias der Autoren Daniel Abraham und Ty Franck.

Im Universum von The Expanse existieren Mars und Erde als eigene Fraktionen und ringen um Vorherrschaft. Man folgt in der ersten Staffel hauptsächlich der Crew eines Schiffs, das ursprünglich nur Eis im All sammeln sollte, um die überaus knappen Wasserreserven ihrer Station zu füllen und einem Polizisten, der dort einer Verschwörung auf die Spur kommt.

Wassermangel und die widrigen Bedingungen im All werden häufig thematisiert und das Feeling der Serie erinnert eher an Alien, als an Star Trek. Kaum gibt es perfekt funktionierende Technik oder auf Hochglanz poliertes Interieur. Alles ist etwas schmutzig, wackelig oder gleich ganz kaputt und lebensbedrohlich.

Die Charaktere sind manchmal etwas stereotypisch verkörpert, von Film Noir Detective, bis zu Darstellern eines Polit-Thrillers. Die Effekte sind visuell großartig, aber kein Hauptbestandteil.

Da das Universum mit viel Liebe zum Detail erstellt wurde, zeigt sich unter anderem dadurch, dass eine eigene Sprache für die Belter erfunden wurde. Der für die Serie verantwortliche Linguist wurde bei Geek News Radio #6 GNR 6 – Wa Du-Showxa ere Lang Belta dazu interviewt.

Wem Firefly gefiel, der wird The Expanse wahrscheinlich genau so schnell ins Herz schließen. Ich freue mich auf die nächste Staffel 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.