Antilopengang – Sand in die Augen

Die Antilopengang hat sich mal wiedr musikalisch betätigt und ein genial feministisches (für die Spinner: lest anti-sexistisches) Lied produziert.

Wenn Deutschrap generell sich auch wenig um Geschlechterrollen schert und schwul oder Schlampe gängige slurs sind, ist die Antilopengang mal wieder ein strahlendes Gegenbeispiel, auch wenn Sound und Video wie der Rest des Genres sind.

Schlaue Texte, egal in welcher Form, sind eigentlich gut, egal ob in Metal, Rap oder Musical.

Der Text beschäftigt sich mit dem Gehaltsunterschied

Ob sie studiert oder ackert aufm Bau, sie wird weniger verdien‘ denn sie ist eine Frau

Sexual objectification:

Im vorbeigehen wird sie kategorisiert in sexy oder hässlich

und hat immer wieder Referenzen zur Tochter des Sängers:

Wie soll ich’s ihr erklären, wo liegt da der Unterschied?
Der die einen oben hält und die anderen runter zieht.
Man(n) redet nicht darüber, denn man machst sich unbeliebt.

Schaut’s euch einfach mal an:

Lebensmotto Tarnkappe

Lebensmotto Tarnkappe ist ein Lied von NMZS und Danger Dan (dem primären Sänger der Antilopengang). Das Lied spielt mit vielen Phrasen die Menschen täglich nutzen, obwohl sie eigentlich das Gegenteil meinen.

Ich fühle mich immer mehr darin bestätigt, einfach kategorisch ehrlich zu sein, wenn man etwas nicht als zu persönlich empfindet, dann kann man ja auch sagen, dass man nicht darüber sprechen möchte.

„Lebensmotto Tarnkappe“ weiterlesen