Node.js in der Microsoft Windows Azure Cloud

Microsoft bietet das Hosting von node.js Applikationen im Rahmen der Windows Azure Cloud an. Ein Schritt in die richtige Richtung sich auch für open source Projekte zu öffnen, meiner Meinung. Fortschritt und weniger Abgrenzung von anderer Technologie scheint zum Programm zu werden.

microsoft_windows_azure_cloud_nodejs
Auf der offziellen Windows Azure Seite zu node.js findet man die Info derzeit nur auf Englisch, aber der Dienst ist für den deutschen Markt schon zu haben.

Was ist Microsoft Windows Azure?

Cloud computing, heißt: sowohl PaaS (Platform as a Service) und IaaS (Infrastructure as a Service), eine dynamisch anpassbare Serverlandschaft, in der man seine Webapplikationen laufen lassen kann, ohne sich selbst viel um die Skalierung zu kümmern, zumindest nicht auf der Hardwareebene.

Die Virtuellen Maschinen werden übrigens sowohl mit Windows, als auch mit Linuxservern betrieben, das heißt man kann sich aussuchen welches Betriebssystem man auf der Serverseite vorzieht.

Alternativen zu dem Microsoft Angebot (die auch schon etwas früher mit dabei waren) sind zum Beispiel Heroku oder Amazon EC2.

Microsofts Cloud

Direkt auf der ersten Seite des node spezifischen Teils sieht man git Befehle, was mich daran erinnert, dass ich kürzlich bei gitminutes, einem hervorragenden Podcast über git gehört habe, dass sich die Microsoftentwickler stark an libgit2 beteiligt haben. Ich glaube die Folge in der das vorkam war GitMinutes #12: Git Merge 2013 Part 4.

Ich bin gespannt, welche open source Technologie Microsoft demnächst unterstützen wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.