JavaScript, ECMAScript Unterschied und Schreibweise

JavaScript wird oft falsch geschrieben oder bezeichnet. Oft wird JavaScript mit Java verwechselt, einer völlig anderen Programmiersprache die nicht nativ in Browsern unterstützt wird und eine Java Runtime Environment auf dem Client voraussetzt.

Die korrekte Schreibweise ist übrigens JavaScript, mit großem S und ohne Leerzeichen.

Falsch also:

  • Java Script
  • javascript
  • javaScript
  • Javascript
  • Java

Benennung von JavaScript

Vor der noch bis heute gültigen Bezeichnung JavaScript hieß es in der Entwicklung Mocha und später LiveScript. Der Name rührt von der Partnerschaft von Netscape und Sun Microsystems her und sollte eine interpretiertes und leichteres Pendant zu deren Java Runtime darstellen.

Das erste Release im Netscape Browser kam 1995 und die Standardisierung als ECMAScript 1996.

JavaScript bezeichnet genau genommen verschiedene Versionen der Sprache zugleich, da sich sowohl die Implementationen in Browsern und Frameworks wie Node.js ständig weiter entwickeln. Die Implementationen richten sich meist an der standardisierten Sprache ECMAScript.

Weitere Infos zur Entstehung und Namensgebung von JavaScript gibt es auch in Folge 124 des JavaScript Jabber Podcasts.

Was ist ECMAScript?

ECMAScript beschreibt die standardisierte Form der Sprache. Derzeit wird in aktuellen Browsern ECMAScript 5 unterstützt und in manchen Browsern sind schon experimentelle Implementationen von ECMAScript6 Funktionen bereit gestellt.

Zitat aus der ECMAScript 5 Spezifikation dazu was Web Scripting bedeutet:

A web browser provides an ECMAScript host environment for client-side computation including, for instance,
objects that represent windows, menus, pop-ups, dialog boxes, text areas, anchors, frames, history, cookies,
and input/output. Further, the host environment provides a means to attach scripting code to events such as
change of focus, page and image loading, unloading, error and abort, selection, form submission, and mouse
actions. Scripting code appears within the HTML and the displayed page is a combination of user interface
elements and fixed and computed text and images. The scripting code is reactive to user interaction and there
is no need for a main program.

Quelle: ECMAScript-262.pdf

Browserhersteller wie Google haben schon angefangen ES6 Features in V8 einzubauen, Mozilla und Microsoft arbeiten auch daran. Genaueres zu der derzeitigen Unterstützung von ES6 gibt es auch eine Tabelle die die verschiedenen Browser und Serverseitigen JavaScriptimplementationen auf ES6kompatibilität vergleicht.

Der langsame Fortschritt der ES6kompatibilität in node.js war auch einer der Gründe für das Entstehen es io.js Forks.

kangax.github.io/compat-table/es6/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.