CeBIT 2015 – 3D Drucker und Roboter

Mit der Arbeit durfte ich die Schüler einer unserer Abteilungen zur CeBIT begleiten und natürlich ein wenig übersetzen. Die CeBIT war gewohnt groß, die Gaminghalle fehlte leider und ansonsten konnte man natürlich wunderbar Buzzwordbullshitbingo spielen.

cebit-2015-multifunktions-3d-drucker

 

Ein paar interessante Stände gab es und auch die Vertreter der Softwarebranche, die sich mit JavaScript beschäftigten war gestiegen. Insgesamt gab es viele 3D-Drucker, Roboter, vernetzte Hardware für das Internet der Dinge und natürlich viel Enterpriselösungen. Im Vorbeigehen habe ich auch @fabsh gesehen, der allerdings gerade beschäftigt im heise Studio stand, nachträgliche Grüße 😉

cebit-2015-messegelände

Die relativ neuen 3D-Drucker von formlabs, die mit einer Flüssigkeit drucken und dadurch höhere Auflösungen erzielen fand ich sehr cool und ich durfte die folgenden Gegenstände arrangieren um den Unterschied zu demonstrieren. Von links nach rechts:

cebit-2015-flüssigkeit-3d-printer-formlab

  1. Ring aus dem 3D-Drucker
  2. Ein Türmchen aus dem Flüssigdrucker
  3. Das gleiche Türmchen aus einem konventionellen 3D Drucker

cebit-2015-3d-drucker-flüssigkeit-02

So sieht das dann aus, unten wird die Flüssigkeit durch UV-Licht gehärtet und die ganze Form nach und nach heraus gehoben. Je nachdem welche Flüssigkeit man reinkippt, kann man auch flexible Formen erstellen, die sich verbiegen lassen.

cebit-2015-tesla-model-s

Eines meiner Traumautos war auch da, die ich in Dänemark schon öfters vorbei fahren sah, der Tesla Model S.
cebit-2015-robot-arms

Es waren zwei anstrengende Tage, aber bei dem einen oder anderen Stand war es schon cool etwas mal anzufassen was man sonst nur auf YouTube sieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.