Casper – Hinterland

Ich höre gerade das erste mal Casper, da ich über (ex)Mitbewohnerin und flomei darauf aufmerksam gemacht wurde.

Das Album Hinterland trifft wie ein Schlag ins Herz, mit Schlagring.

CASPER – HINTERLAND (OFFICIAL VIDEO) from officialcasperxo on Vimeo.

Es klingt unfassbar ehrlich und bewegt. Es gibt Themen zu Trümmern, Melancholie und Schmerz, mit Zeilen wie:

Einmal Mordor, dann zurück, jeder Frieden bloß ein Krieg weit entfernt

oder

All meine Helden sind auf Drogen oder tot und voller Lügen
Gott, ich vermiss dein Parfüm…

gelingen Tracks mit der ungewöhnlichen Stimme und der meist heiter anmutenden Musik.

Als Gäste gibt es auf der Platte Kraftklub und Tom Smith, den Sänger der Editors. Zwei versteckte Happy Pills verstecken sich hinter den Titeln Jambalaya und Ganz schön okay, die etwas Ausgleich zu den primären Themen schaffen.

Da ich kaum noch in der deutschen Musiklandschaft stecke, war das Album eine schöne Abwechslung! Reinhören!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.