[Advent 2015] #20: Chase Jarvis

Heute möchte ich Chase Jarvis Blog vorstellen. Chase Jarvis ist mir zum ersten Mal wirklich aufgefallen als ich sein Workflow/Backup Video sah:

In dem Video erklärt er, wie seine Video und Foto Firma das ganze Material sammelt, lagert und bearbeitet. Das Video war so gut gemacht, dass ich erstmal weiter googelte, aber nicht wirklich irgendwo folgte.

Irgendwann entdeckte ich ihn dann bei Digital Rev wieder, wo er eine cheap camera challenge machte (mit einer Legokamera o_o) und ein lustiges Schwimmbadvideo:

Was mir immer auffiel und auch sehr gut gefiel war, dass er immer extrem positiv und freundlich scheint, immer wie jemand, mit dem man arbeiten oder bei dem man zugucken möchte.

Mittlerweile macht er auch öfter Videos, in denen er er Fragen beantwortet, die sich über die Woche so sammeln und in seine Richtung geschwemmt werden.

If you want something bad enough, you will make it happen.

aus: What are you doing with your life? | Chase Jarvis Blog

Thing #3 – If you are in a place where you speak the language, a short, tight, dialog like … Hi, my name is _ and I’m doing a project on _ (or I’m an aspiring photographer) Can I borrow 20 seconds to take your picture?

Tipps zu Streetfotografie:
Answers to 4 Great Questions + Why I Love/Hate Coffee | Chase Jarvis Blog

Auf die Frage ob er immer so positiv ist, antwortete er mir übrigens auf Twitter:

https://twitter.com/JonathanMH_com/status/643668566546489344

Genau so geht es mir auch, wenn ich 12 Stunden lang Leute anlache und ermutige, bei Video- oder Fotoshoots. Einem tut nicht nur das Gesicht weh, sondern man will einfach nur Dunkelheit, keine Menschen und keine soziale Interaktion, weil die Kapazität einfach aufgebraucht ist.

Ich kann Chase Jarvis Blog nicht nur wegen geiler Fotos oder behind the Scenes videos, sondern auch wegen allgemeiner Mindsetdinge empfehlen.

Dieser Post ist Teil meines Adventskalenders 2015.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.