Viraler Content: Daft Bodies

Ich wurde kürzlich auf das folgende Video verwiesen. Zwei mädchen tanzen in knapper Sportkleidung Daft Punk’s Harder Better Faster nach und zeigen dazu die aufgemalten Lyrics. Das Rezept ist relativ einfach und die Produktionsqualität des Videos eigentlich unterirdisch und anscheinend mit irgend einer Webcam aufgenommen.

17.2 Millionen views bis Dato auf YouTube sind nicht übel für etwas Choregraphie und aufgemalte Worte des Songs. Für mich ist das eines der Erfolgskriterien für möglichen viralen Content, dass der Zuschauer die Nähe zu dem erstellten Inhalt erfährt. Quasi: „Hey, das könnte meine Freundin/Tochter/etc. sein. Es sind ganz normale Menschen, die irgend etwas cooles machen und damit einen Nerv treffen, egal wie simpel, hauptsache unterhaltsam.

Eine Antwort auf „Viraler Content: Daft Bodies“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.