Theodor, der beste Corgi überhaupt

Letztes Wochenende war ich wieder mit Halefa unterwegs und ich lernte Theodor kennen. Theodor ist ein etwas in die Jahre gekommener Corgi, der aufgrund seiner etwas stummeligen Beine nicht besonders lange Stöckchen holen spielt, sich dafür aber um so lieber streicheln lässt und sich ganz entspannt zu einem legt.

Corgis gehören geben übrigens mindestens so guten Internetcontent wie Katzen, man siehe nur dieses süße Video von einem Corgi, der durch einen Schneetunnel läuft.

Hunde sind toll, weil sie oft viel interaktiver als Katzen sind, man kann mit ihnen zusammen Dinge unternehmen, wie zum Beispiel Spaziergänge. Ein Corgi wäre nicht unbedingt meine erste Wahl, weil die Beine doch etwas kurz sind und ich das arme Tier ja nicht die letzten paar Kilometer tragen will.

Der Halterin gefallen die Fotos wohl und eines möchte sie sich einrahmen lassen, was mich sehr freut. Ich finde immernoch Hundehaare überall und es ist erstaunlich wie schnell die sich überall verbreiten. Vielleicht darf man den ja mal hunde-sitten 🙂

Theodor ist ein sehr zutraulicher und freundlicher Corgi, es gibt die bestimmt auch in biestig, aber dabei sehen sie immerhin niedlich aus.

FunNerdAnimefact, in Cowboy Bebop kommt auch ein Corgi vor, Ein, der genetisch manipuliert und daher quasi overly-intelligent ist. Wenn ihr Cowboy Bebop nicht kennt oder auch keine Anime Fans seid: guckt Cowboy Bebop. Es ist Science Fiction und hat etwas mehr Charaktere und Handlung zu bieten in den 26 Folgen, als die restlichen Serien in ihren 51343.

Hier nochmal die beiden Fotos auf Flickr:

Theodor

sad corgi

2 Antworten auf „Theodor, der beste Corgi überhaupt“

  1. Hi Jonathan
    Zuerst einmal: Ha! Es gibt sie doch! Diese richtig guten Blogs. Cooler style, reduziert, keine Werbung (danke!) und so abwechslungsreich, tolle Themen! Einziger Kritikpunkt: viel zu wenig Photos. Dabei sind die so gut! Warum? Die Photos von Theodor (nehme an, du hast sie geschossen?) sind toll – und das nicht nur wegen handsome Theodor (dieser Name -heartmelting!). Ich selbst habe vor kurzem mit einem Blog angefangen, lese deine Posts und mir ist klar: da ist noch viel zu tun bei mir. Aber es macht ja auch Spass! Bin froh, dich gefunden zu haben. Du bist mir extrem sympathisch. Grüsse!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.