Rechtsklicksperre für Blogs

Rechtsklicksperren sind so ungefähr die schlimmste Erfindung seit es JavaScript gibt. Ich erkläre noch einmal kurz warum sie völlig überflüssig, wirkungslos und einfach nur nervig sind.

Rechtsklicksperren funktionieren nicht

Da Rechtsklicksperren durch JavaScript eingebunden werden, kann der Nutzer sie leicht abschalten. Automatisierte Dienste ohnehin. Wer das nicht kann, ist nicht in irgendeiner Verfassung mit den „gestohlenen“ Bildern irgendetwas anzufangen.

Es gibt zahlreiche Browserextensions wie Kill Evil für Chrome, die diese nervigen Modifizierungen ausschalten.

Wenn ich all eure Fotos klauen wollen würde, würde ich ein Script schreiben, dass ALLE Bilder von eurer Webseite speichert und neu veröffentlicht. Ganz automatisch und es würde halt alle paar Stunden schauen ob es etwas Neues bei euch gibt. Ja das geht, ganz einfach und automatisch. Völlig an der „Sperre“ vorbei. (Würde dafür ein paar Stunden Arbeit veranschlagen)

Rechtsklicksperren nerven

Besonders lieb sind mir Jene, die in Blogger Forum um Hilfe bei CSS und HTML bitten und auf deren Blogs erst einmal eine nervige ALERT Nachricht mit lustigen Beschreibungen wie „Sorry (:“ auftauchen.

SCHÖNEN DANK!

Achja, richtig, es ist ja komplett wirkungslos und ich kann mir den Quelltext dennoch anzeigen lassen.

Für Leute, die nicht mal an den Quelltext möchten, heißt eine Rechtsklicksperre: Sie können Seiten oder Artikel nicht in einem neuen Tab öffnen. Das ist sicherlich nicht förderlich wenn man Besucher auf seiner Seite behalten möchte oder dass sie mehr als einen Link klicken.

Alternativen

Gesunder Menschenverstand ist das einzige, was dieser Plage Einhalt gebieten kann. Gewöhnt euch einfach dran, dass Jeder alles stehlen kann, wenn er, sie oder es möchte. So ist das und das wird sich durch Technik nicht ändern, aber mal im Ernst: Ja und? Gewinnt ihr nicht mehr durch die 100 Besucher, die eure Seiten klasse finden als den ein oder anderen der mal ein Bild speichert? Ihr seid das Problem, wenn ihr das nicht erkennt.

8 Antworten auf „Rechtsklicksperre für Blogs“

  1. Nun ja ich schließe mein Auto auch immer ab. Nur weil es ein paar Leute gibt die das dann doch aufkriegen, gebe ich nicht auf. Wenn man seine Bilder auf seiner Seite nicht einfach so anderen zur Verfügung stellen möchte, dann ist das sein gutes Recht und sollte man durchaus akzeptieren. Insofern verstehe ich nicht was daran verwerflich sein sollte.

    1. Hast du den Artikel gelesen? Es ist unwirksam, das ist so, als würde man eine Kette um sein Fahrrad legen, aber nicht abschließen. Die die nur vorbei gehen stolpern drüber und die Diebe stehlen es. Das ist der Irrsinn.

      Ich sage nicht, dass alles public domain sein sollte, aber das die Leute mal von ihrem Kontrollwahn runter kommen müssen und aufhören sollten, reguläre Benutzer mit ihrer Paranoia zu belästigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.