Essena ONeill kritisiert und verlässt Instagram

Eine Instagramberühmtheit (von der ich bisher nie gehört hatte) hat Instagram aufgegeben und erzählt auf YouTube ihre Geschichte.

Die junge Frau erzählt ihre Geschichte und wie ihr Leben darauf ausgelegt war auf ihren social media Kanälen möglichst große Resonanz zu erwirtschaften. An einer Stelle sagt sie:

I had it all and I was miserable

und beschreibt, dass sie zwar alle Verträge, 500.000 followers und eine Menge Möglichkeiten hat(te), aber sie es bereut, dass sie Jahre ihres Lebens verschwendet hat, ihre Profile zu pflegen.

https://youtu.be/gyI2Sugw6Yc

Darüber hinaus kritisiert sie sowohl die Firmen, die sich sponsored Posts kaufen als auch die Betreiber der sozialen Netzwerke und ruft immer wieder dazu auf, sich nicht über die Zahlen zu definieren und stellt sich mit dem Zuschauer gleich.

Auch wenn das Video sehr emotional ist und man manchmal fragen möchte, warum sie noch nie gehört hat, dass Ruhm nicht unbedingt glücklich macht, ist es einen Blick wert, weil es den Schmerz und den Kampf einer heranwachsenden Generation beschreibt, die sich für Likes, Shares und Tags sehr viel abverlangt.

Das schönste Zitat zum Schluss:

You don’t have to do anything, but to explore what excites you.

Das kann ich so unterschreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.