Das bestimmt total tolle iPhone 5

Kein Fanboy, nur Nutzer

Ich benutze Mac OS X, weil es erträglicher als Windows ist und die Adobe Creative Suite darauf läuft. Außerdem kann ich mit homebrew alle möglichen geilen Entwicklertools installieren und es gibt nicht all zu viele Dinge die mich nerven.

Für iPhone4 User bestimmt ein Upgrade

Für Personen, die sich der unbeschreiblichen Macht des Apfels verschrieben haben ist das iPhone5 bestimmt ein riesiger Schritt in die Zukunft. Es ist größer, schneller und bietet alles was es bisher gab, nur besser, abgesehen davon, dass die Kartenfunktion mit Apple Maps total im Eimer ist. Schnelleren Prozessor und geileres Display kann ich wirklich als Kaufanreiz nachempfinden.

Keinen Hype wert

Das iPhone 5 ist keinen Hype wert, weil es nichts wirklich innovatives bietet und ich freue mich lieber auf mein nächstes Smartphone, das natürlich mit Android laufen wird und für viele geekische Spielereien herhalten wird. Für mich ist das iPhone 5 ein weiteres Gerät, dass ich beim Basteln mobiler Layouts berücksichtigen muss, mehr nicht.

An alle iTunes Liebhaber und Leuten, denen der direkte Zugang und die Selbstbestimmung bei Hardware egal ist: viel Spaß.

Der Unterschied zwischen iPhone 4 und iPhone 5, demonstriert an der allseits beliebten Longcat:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.